„Musik spricht dort, wo Worte fehlen.“

(Hans Christian Andersen, Dichter)

Trauermusik kann die Musik sein, die die Verstorbene, der Verstorbene zu Lebzeiten gern gehört haben, aber auch Stücke und Melodien über das Abschiednehmen oder ein Werk aus dem klassischen Repertoire.

Nach japanischer Philosophie spielt die Flöte eine besondere Rolle. Ihr wird die Fähigkeit nachgesagt, dass ihre Klänge ein akustisches Band zwischen den beiden Welten, dem Diesseits der Lebenden und dem Jenseits der Totden, knüpfen können.

Sie kann sowohl die Trauer über den Verlust eines geliebten Menschen unterstützen, wie auch Trost spürbar werden lassen.

„Tone is living soul.“

(Shinichi Suzuki, Geigenpädagoge)

Anfrage senden